Ziele des Freundeskreises


In seiner Gründungsurkunde setzte sich der Freundeskreis Tempe zum Ziel, in erster Linie den Schüleraustausch mit der Partnerstadt zu fördern, daneben aber auch den Austausch anderer Personenkreise voranzutreiben, die Partnerstadt in Regensburg bekanntzumachen, gute Kontakte mit ihr zu pflegen, kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen herzustellen und ein guter Gastgeber zu sein für Besucher aus den USA. Dem amerikanischen Vorbild entsprechend erklären die Gründungsmitglieder, sie wollen die Organisation und vor allem die Finanzierung der Städtepartnerschaft aus eigener Kraft bewerkstelligen, ohne die finanzielle Hilfe der öffentlichen Hand in Anspruch zu nehmen. Inzwischen ist der Freundeskreis auf über 400 Mitglieder angewachsen. Die eigentliche Arbeit wird vom Vorstand und den Leitern der verschiedenen Arbeitskreise geleistet. Sie alle verrichten ihre Arbeit selbstverständlich ehrenamtlich und tragen auch die ihnen entstehenden Kosten selbst.